Bannertop.png

Children and Adults with Attention Deficit Disorder (CHADD): Unterschied zwischen den Versionen

Aus ADHSpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
(Verbindungen zu Pharmaherstellern)
(Ziele)
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Ziele==
 
==Ziele==
Die vornehmlichen Ziele des CHADD sind laut eigenen Angaben die Bereitstellung evidenzbasierter Informationen zum Thema ADHS, die Untestützung von betroffenen Familien sowie die Verbesserung der [[ADHS in der Gesellschaft|öffentlichen Wahrnehmung]] ("Entmystifizierung") des Themas ADHS.<ref>http://www.chadd.org/About-CHADD/Mission-and-History.aspx</ref>  
+
Als seine vornehmlichen Ziele gibt der Verband die "Bereitstellung evidenzbasierter Informationen zum Thema ADHS, die Untestützung von betroffenen Familien sowie die Verbesserung der [[ADHS in der Gesellschaft|öffentlichen Wahrnehmung]] ("Entmystifizierung") des Themas ADHS" an.<ref>http://www.chadd.org/About-CHADD/Mission-and-History.aspx</ref>
  
 
==Mitgliedschaft==
 
==Mitgliedschaft==

Version vom 28. Dezember 2014, 06:13 Uhr

Logo des CHADD

Children and Adults with Attention Deficit Disorder (CHADD) ist ein US-amerikanischer, gemeinnütziger Selbsthilfeverband für Menschen mit ADHS und Gründer und Betreiber des National Resource Center on ADHD. Der 1987 gegründete Verband ist mit 35.000 Mitgliedern, 100.000 Lesern der Verbandszeitschrift und 3,5 Mio. monatlichen Aufrufen der Verbandswebsite der größte ADHS-Selbsthilfeverband in den USA.

Ziele

Als seine vornehmlichen Ziele gibt der Verband die "Bereitstellung evidenzbasierter Informationen zum Thema ADHS, die Untestützung von betroffenen Familien sowie die Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung ("Entmystifizierung") des Themas ADHS" an.[1]

Mitgliedschaft

Der Verband bietet unterschiedliche Mitgliedschaften an, die sich hinsichtlich ihres Typs und der Laufzeit unterscheiden und teils mit unterschiedlichen Rabatten und Leistungen verbunden sind. [2] Eine Einzelperson bezahlt im Jahr 2015 für eine Einjahres-Mitgliedschaft 53 US-Dollar (Studenten und Senioren 41 US-Dollar), für eine lebenslange Mitgliedschaft verlangt der Verband 795 US-Dollar. Firmen und Organisationen, die aus mehr als 6 Personen bestehen, bezahlen einen Jahresbeitrag von 354 US-Dollar; für eine Lifetime-Mitgliedschaft werden 5310 US-Dollar verlangt.

Verbandszeitschrift

Ausgabe der Verandszeitschrift Attention aus dem Jahr 2013

Die Verbandszeitschrift Attention erscheint alle zwei Monate als Printausgabe und wird an Verbandsmitglieder ausgegeben. Diese haben die Möglichkeit, neben der aktuellen Ausgabe online auch auf archivierte Ausgaben zugreifen zu können.[3]

Kritik

Verbindungen zu Pharmaherstellern

Der CHADD erhält von zahlreichen Pharmakonzernen finanzielle Zuwendungen, wobei diese einen Anteil von 30% p.a. nicht überschreiten dürfen.[4] Kritisiert wurde der CHADD in der Vergangenheit, weil hohe Spendensummen von Novartis, darunter eine Summe von 750.000 US-Dollar in den 90er-Jahren[5] verschwiegen, und genauere Zahlen auch gegenüber den Verbandsmitgliedern zunächst nicht genannt wuden.[6] In den Folgejahren arbeitete der Verband transparenter und veröffentlichte detaillierte Aufschlüsselungen über erhaltene Zuwendungen.[7] So wurde bekannt, dass der Pharmahersteller Shire plc' dem Verband in den Jahren 2006 bis 2009 insgesamt 3 Millionen US-Dollar zur bundesweiten Verbreitung des Attention-Magazins zukommen ließ.

Der Anteil der Zuwendungen von Pharmaunternehmen an den CHADD lag im Jahr 2013 mit 562.750 US-Dollar bei 17 %.[8]

Verschwörungsvorwürfe

Im Rahmen der im Jahr 2000 eingereichten Ritalin-Sammelklagen wurde dem CHADD vorgeworfen, an einer Verschwörung mit dem Pharmahersteller Novartis beteiligt gewesen zu sein. Sämtliche Klagen wurden letztlich jedoch als unbegründet abgewiesen. Siehe: Ritalin-Sammelklagen.

Weblinks

Einzelnachweise