Bannertop.png

Lawrence Diller

Aus ADHSpedia
Version vom 23. März 2016, 02:52 Uhr von Mitch (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Lawrence (Larry) Diller''' (*1951 in Forest Hills, New York, USA) ist ein US-amerikanischer Kinderarzt und Familientherapeut, der vor allem für sein Werk '…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lawrence (Larry) Diller (*1951 in Forest Hills, New York, USA) ist ein US-amerikanischer Kinderarzt und Familientherapeut, der vor allem für sein Werk Running on Ritalin internationale Bekanntheit erlangte. Er praktiziert in eigener Praxis in Walnut Creek, Kalifornien[1] und lebt mit seiner Frau im kalifornischen Piedmont. Diller hat zwei erwachsene Söhne.

ADHS-Kritik

In seinem im Jahr 1998 erschienenen Buch Running on Ritalin kritisiert Diller insbesondere die seiner Auffassung nach inflationierten ADHS-Diagnosen sowie die gegenwärtige Diagnose- und Verschreibungspraxis von Psychopharmaka an verhaltensauffällige Kinder. Nach Dillers Auffassung trägt eine übermäßige Medikamentierung und die monokausale Reduktion der Ursachen von Verhaltensauffälligkeiten auf neurobiologische Begebenheiten dazu bei, dass psychologische und psychosoziale Schwierigkeiten von Kindern und Familien ignoriert, und somit nicht bedürfnisorientiert angegangen werden. Aufgrund der bereits in den 90er-Jahren in den USA stark (um mehr als 700 %) angestiegenen Diagnose- und Verschreibungszahlen von ADHS und Psychostimulanzien bezeichnet er ADHS als „Epidemie“: „Der massive Anstieg der ADHS-Diagnosen und Ritalin-Behandlungen ist ein Warnzeichen für die Gesellschaft, dass wir die Bedürfnisse unserer Kinder missachten“.[2]

Einzelnachweise