Bannertop.png

Piero Rossi

Aus ADHSpedia
Version vom 17. April 2017, 07:48 Uhr von Apotheker (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „thumbnail '''Piero Rossi''' ist ein in der Schweiz ansässiger Psychologe, psychologischer Psychotherapeut, Autor, Publizist und Fotograf. E…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Male.png

Piero Rossi ist ein in der Schweiz ansässiger Psychologe, psychologischer Psychotherapeut, Autor, Publizist und Fotograf. Einer seiner berufspraktischen und publizistischen Schwerpunkte liegt im Bereich der ADHS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Berufliche Tätigkeit

Rossi war von 1995 bis 2015 in eigener Praxis als Psychotherapeut tätig. Ab dem Jahr 2001 entwickelten sich dabei als Schwerpunkte die Diagnose und Behandlung der ADHS heraus. Hinsichtlich der therapeutischen Arbeit mit ADHS-Patienten hob er fortwährend die Wichtigkeit und Notwendigkeit der ressourcenorientierten Intervention hervor.[1] Laut eigenen Angaben untersuchte und behandelte Rossi im Laufe seiner beruflichen Tätigkeit etwa 2500 Menschen mit ADHS-Symptomatik.[2] Im Jahr 2015 beendete Rossi seine therapeutische Arbeit und widmete sich der Förderung unterschiedlich beeinträchtigter Kinder und Jugendlicher sowie der professionellen Fotografie.[3][4]

Werk

Gemeinsam mit seiner Fachkollegin Susanne Bürgi veröffentlichte Rossi im Jahr 2012 das Buch ADHS. Dabei handelt es sich um eine 386 Seiten starke Zusammenstellung zahlreicher bis dahin auf adhs.ch veröffentlichter Texte. Das Ebook wurde kostenlos zum Download angeboten,[5] eine gebundene Ausgabe ist bislang nicht erhältlich.

Aktivitäten im Internet

Anfänge der Website ADD-Online im Jahr 2003

In den Neunzigerjahren begann Rossi vom schweizerischen Lenzburg aus mit ersten Textveröffentlichungen zum Thema ADHS im Internet. Dazu gründete er das Informationsportal ADD-online. In dieser Hinsicht leistete er Pionierarbeit, da im deutschsprachigen Raum zu diesem Zeitpunkt wenige bis keine Informationen zum Thema ADHS verfügbar waren:[6]

„In den USA gilt die ADHS als etablierte Diagnose. Anders in Europa, wo das Störungsbild der ADHS - vor allem bei Erwachsenen - noch nicht allen Fachpersonen bekannt ist. ADD-Online stellt für diese und andere Interessierte wissenschaftlich abgestützte Informationen über ADHS [...] bereit.

—Piero Rossi (2003)

Das inhaltliche Angebot bestand zunächst überwiegend aus der Dokumentation eigener Praxiserfahrungen, Übersetzungen von Fachpublikationen aus dem Englischen sowie später auch fachspezifischen Materialien.Referenzfehler: Für ein <ref>-Tag fehlt ein schließendes </ref>-Tag. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wurden auf den Portalen adhs.ch (ehemals ADD-Online), Web4health und ADHS-Spektrum im Laufe der Jahre mehrere hundert Beiträge innerhalb des Themenspektrums ADHS veröffentlicht. Mit der Beendigung seiner beruflichen Tätigkeit als Psychotherapeut reduzierte Rossi auch seine Blogger-Tätigkeiten.

Literatur (Auswahl)

Weblinks

Weitere interessante Artikel

Info.jpg