Bannertop.png

Picco - Ich bin laut, ich bin krass, ich habe ADHS (Spielfilm)

Aus ADHSpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Picco - Ich bin laut, ich bin krass, ich habe ADHS
Logo
Filmgattung Spielfilm / Kurzfilm
Alterbeschränkung / Empfehlung k.A.
Erscheinungsjahr 2011

Picco - Ich bin laut, ich bin krass, ich habe ADHS ist ein im Jahr 2011 erschienener Kurzfilm der Reihe Stark!, der sich mit dem Thema ADHS auseinandersetzt. Es handelt sich um einen Lehrfilm gemäß § 14 JuschG.

Inhalt

Picco ist ein 12jähriger Junge aus Berlin, der die 5. Klasse eines Gymnasiums besucht. Schon im Alter von fünf Jahren bemerken Eltern und Lehrer, dass der Junge anders ist als andere Kinder. Er schläft quasi nie, braucht Action rund um die Uhr, scheint vor gar nichts Angst zu haben und ist unglaublich laut. Diagnose: ADHS. Der Film zeigt, wie Picco es nach vielen Schwierigkeiten in der Schule sowie medikamentöser Einstellung des ADHS schließlich schafft, sein „Anders-Sein“ anzunehmen. Dabei hilft ihm die Musik.[1]

Hintergrund

Picco wurde im Jahr 2011 von Mario Lenk in Kooperation mit ZDF tivi unter Regie von Simone Grabs produziert.

Sonstiges

Der Film wird für den Einsatz im Ethik-Unterricht in den Sachgebieten Verhalten und Musiktherapie empfohlen und eignet sich für Gymnasial-, Realschul- und Hauptschulklassen. Ein zwölfseitiges Dokument mit Arbeitsmaterialien zum Film kann auf der Website des Katholischen Filmwerks heruntergeladen werden.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Inhaltsangabe von lizenzshop.filmwerk.de
WeitereFilme.png