Bannertop.png

Ronni Rocket: Wie das ADHS siegt und wie es scheitert (Spielfilm)

Aus ADHSpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ronni Rocket: Wie das ADHS siegt und wie es scheitert
Logo
Filmgattung Spielfilm
Laufzeit 57 Minuten
Erscheinungsjahr 2016

Ronni Rocket: Wie das ADHS siegt und wie es scheitert ist ein im Jahr 2016 erschienener Spielfilm, der vom Wiener Institut Systemische Therapie produziert wurde.[1]

Handlung

„Ronni Rocket drängt sich unauffällig in das Leben von Familien. Er lässt Kinder in der Schule zappeln, stört ihre Konzentration und sorgt dafür, dass sie ihre Impulse nicht kontrollieren können. Ronni isoliert sie, weil sich Eltern, Lehrer und Freunde gestört fühlen. Die Lehrer sagen: Die Eltern sind schuld. Die Eltern beschuldigen sich gegenseitig. Das Kind fühlt sich immer einsamer.

Ronni Rocket ist das personifizierte ADHS. Im Interview mit einem Psychotherapeuten erzählt er über seine Erfolgsstrategien. Er berichtet darüber, welche Familien er sich aussucht, wie er Kinder beeinflusst und wodurch seine Macht immer größer wird. Doch mit geschickten Fragen entlockt ihm der Interviewer seine Schwächen. Denn Familien, Eltern und Lehrer können Ronni das Leben schwer machen.

Die DVD bringt betroffenen Kindern und Jugendlichen, ihren Familien sowie Pädagogen und professionellen Helfern ein ernstes Thema spielerisch näher und unterstützt sie bei der Bewältigung des Syndroms.“[2]

Weblinks

Einzelnachweise

WeitereFilme.png