Bannertop.png

ADHS-Chaoten (Selbsthilfe-Community)

Aus ADHSpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
ADHS-Chaoten.net
Logo
Motto Die Community für Erwachsene mit ADS/ADHS
Beschreibung Selbsthilfe-Community im Internet
Betrieb privat
Erschienen 2008
Mitglieder 16.279 (Januar 2017)[1]


ADHS-Chaoten ist eine Selbsthilfe-Community im Internet, die sich hauptsächlich durch ein vergleichsweise stark frequentiertes Diskussionsforum auszeichnet. Mit aktuell mehr als 15.000 registrierten Mitgliedern und mehr als einer halben Million Beiträgen im Forum ist die ADHS-Chaoten-Community das größte und aktivste ADHS-Selbsthilfenetzwerk im deutschsprachigen Raum. Zudem führt das Portal momentan mit größerem Abstand das Ranking der meistfrequentiertesten deutschsprachigen Websites zum Thema ADHS an.[2] Eine Besonderheit der Community ist die thematische Beschränkung auf den Bereich ADHS im Erwachsenenalter.

Anfänge

Die Gründung des Forums erfolgte im August 2008[3] durch den Berliner Softwareentwickler Alexander Kohler.[4] Laut Kohler sei die Gründung durch das Ziel der Schaffung eines hochwertigen und seriösen Rahmens motiviert gewesen, der speziell der Zielgruppe der Erwachsenen die Möglichkeit bieten sollte, sich über das Thema ADHS auszutauschen.[5] Ein nur für Erwachsene reserviertes Diskussionsforum hatte es im deutschsprachigen Internet bis dato nicht gegeben. Auch ist eine „Aufklärung der Bevölkerung und von Fachleuten“ beabsichtigt. Seit Gründung wurde das Forum vielfachen Veränderungen und technischen Erweiterungen unterzogen.

Angebot

Übersicht des Forums (Januar 2017)

Es stehen ein Diskussionsforum mit mehr als 50 Kategorien sowie ein Chat[6] zur Verfügung. In einem Blog informiert der Betreiber über zumeist technische Neuerungen.[7]

Betrieb und Struktur

Der Betrieb der Community erfolgt im Sinne einer privat organisierten Selbsthilfegruppe im Internet.[8] Der auch moderativ aktive Betreiber[9] ist zwar als „Privatperson mit staatlicher, medizinischer Berufserlaubnis“ ausgewiesen,[10] jedoch erfolgt die Praxis de facto ohne verbindliche fachliche Betreuung.

Für die Zukunft ist die Eintragung eines Vereins geplant.[11]

Inhaltliche Einordnung

Die inhaltliche Ausrichtung des Forums ist hinsichtlich des Themenkomplexes Diagnose und Therapie an medizinischen Leitlinien und der evidenzbasierten Medizinwissenschaft orientiert. Dieser Ausrichtung folgend sind auch die Moderation und die Untergliederung der verschiedenen Unterforen. So findet sich innerhalb der Forenkategorien ein spezifischer Bereich „Medikamente“, der für Diskussionen über die von den Fachgesellschaften empfohlenen Leitlinienmedikamente der ADHS-Therapie vorgesehen ist.[12] Nebst diesem existiert eine Kategorie „Alternative/Experimentelle Therapien“ für den Austausch über mögliche Therapie-Alternativen. Diskussionen über potentiell gesundheitsgefährdende Arzneiprodukte oder anderweitige, meist nichtmedizinische Angebote ohne hinreichende Wirksamkeitsnachweise finden sich in einer Kategorie „Pseudomedizin und Esoterik“.

Qualitätskontrolle und Regelwerk

Inhaltliche Voraussetzungen und Moderation

Das Diskussionsforum ist einer Moderation durch seine Mitarbeiter unterworfen, die sich nach den Regeln einer spezifischen Netiquette richtet.[13] Neben juristisch relevanten Kriterien müssen Diskussionsbeiträge auch weitere, spezifische Anforderungen erfüllen. So verbietet sich etwa bei der Diskussion über medikamentöse Therapien eine Verwendung bestimmter Termini, die mit dem Missbrauch von Medikamenten assoziiert sein können (etwa „Stoff“, „Zeug“, „einwerfen“). Eine Auffassung von Stimulanzien als „Drogen“ ist unerwünscht, Diskussionen über zweckentfremdenden Gebrauch oder Missbrauch von Medikamenten sind nicht gestattet. Einem Verbot unterliegt auch die Diskussion über Alkoholkonsum während der Stimulanzientherapie. Entsprechende Beiträge, die von Benutzern erstellt worden sind, können durch Mitarbeiter unmittelbar gelöscht oder verändert werden. Für Verlinkungen auf externe Webseiten, die das Thema ADHS zum Inhalt haben, setzt der Betreiber sein vorheriges, schriftliches Einverständnis voraus.[14]

Sicherheit, Datenschutz und Privatsphäre

Großen Wert legt der Betreiber auf die Privatsphäre seiner Nutzer. So ist die Veröffentlichung jeglicher personenbezogener Informationen nicht erwünscht. Eine Ausnahme bilden speziell geschützte Bereiche des Forums, die nicht öffentlich zugänglich sind und teilweise einer gesonderten, individuellen Freischaltung bedürfen. Beispielhaft für Bereiche, die auf besondere Weise geschützt sind, sind etwa die Kategorien „Sexualität“, „Essstörungen“, oder Abhängigkeits- und Suchterkrankungen“. Auch der Bereich „ADS/ADHS Kinder und Jugendliche“ ist lediglich durch eine individuelle Freischaltung zugänglich. Letzterer ist zudem der einzige Bereich, in dem eine Eröffnung von Themen (Threads) über ADHS bei Kindern und Jugendlichen gestattet ist.

Ein Statement des Betreibers hinsichtlich des Datenschutz-Managements in Selbsthilfe-Communities im Internet lautete im Jahr 2011:

Wer als Betreiber einer Selbsthilfeplattform nicht willens und dazu in der Lage ist, persönliche und private Daten unter Verschluss zu halten, der hat auf diesem Posten absolut nichts verloren. Bei den Daten handelt es sich im Regelfall um psychosozialen Sprengstoff erster Güte und entsprechend müssen diese auch behandelt und verwahrt werden.“[15]

Für persönliche Benutzerprofile und weitere accountbezogene Daten wurden für Webcrawler sogenannte Disallow-Einstellungen getroffen, sodass beispielsweise Suchmaschinen-Crawler diese nicht auslesen. Benutzerprofile tauchen somit nicht in den Suchergebnissen der Suchmaschinen auf.[16] Die Verbindung zum Forum erfolgt über ein SSL-Verschlüsselungsprotokoll.

Finanzierung

Gemäß eigener Angaben erfolgt der Betrieb vollständig durch die privaten Mittel des Betreibers und ohne Gewinnabsicht. Weiterhin bestehen laut Betreiber keine geschäftlichen Verbindungen zu kommerziellen Anbietern. Solche seien auch zur Garantierung der Unabhängigkeit des Projekts für die Zukunft nicht vorgesehen.[17] Auch gegenüber Mitarbeitern des Forums finde keine finanzielle Zuwendung statt, die Leistungen dieser basierten vollständig auf ehrenamtlichem Engagement.

Statistiken

Wachstum und Aktivität

Einer Erhebung von ADHSpedia zufolge erhielt das Forum im Frühjahr 2017 im Monatsdurchschnitt etwa 150 Neuanmeldungen.[18] Dies entspricht etwa fünf Neuregistrierungen pro Tag. Höchstwerte hinsichtlich Neuregistrierungen wies das Forum im Jahr 2011 auf (223 im Oktober).[19][20]

Februar 2017 Entwicklung
Neuregistrierungen +151
Forenbeiträge +3693
Themen/Threads +320
Gruppen +3
Gruppen-Themen +1
Gruppen-Beiträge +305
Ø Gäste gleichzeitig online ~700
Ø Mitglieder gleichzeitig online ~30

Demografisches

Eine Erhebung der von den Teilnehmern freiwillig veröffentlichten Postleitzahlen zeigt auf, dass die so erfassten Forenteilnehmer mehrheitlich aus West- und Süddeutschland stammen.[21] Registrierte Nutzer aus dem deutschsprachigen Ausland stammen überwiegend aus der Nordschweiz.

Sonstiges

Ortsgruppen und Real-Life-Veranstaltungen

Für den deutschsprachigen Raum werden in unterschiedlichen Intervallen Treffen organisiert, bei dem sich Communitymitglieder vor Ort kennenlernen und austauschen können.[22][23] Die Treffen werden, unabhängig vom Betreiber, von Forenmitgliedern organisiert.

Siehe auch

Externe Links

Weitere interessante Artikel

Info.jpg

Einzelnachweise

  1. Siehe Seitenende: https://adhs-chaoten.net/
  2. http://www.alexa.com/siteinfo/adhs-chaoten.net
  3. http://web.archive.org/web/20090218144503/http://adhs-chaoten.net/
  4. https://www.selbsthilfe-interaktiv.de/forum/beitrag/adhs-chaoten
  5. https://adhs-chaoten.net/mitglieder/1-alex.html
  6. https://adhs-chaoten.net/lobby.html
  7. https://adhs-chaoten.net/adhs-blog/
  8. https://adhs-chaoten.net/impressum.html
  9. https://adhs-chaoten.net/mitglieder/1-alex.html
  10. https://adhs-chaoten.net/impressum.html
  11. https://adhs-chaoten.net/mitglieder/1-alex.html
  12. Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente“, zu finden unter: https://adhs-chaoten.net/adhs-erwachsene-medikamente/
  13. https://adhs-chaoten.net/community-regeln.html
  14. https://adhs-chaoten.net/community-regeln.html
  15. https://www.selbsthilfe-interaktiv.de/forum/beitrag/braucht-die-selbsthilfe-facebook
  16. https://adhs-chaoten.net/datenschutz.html
  17. https://adhs-chaoten.net/mitglieder/1-alex.html
  18. Statistische Verlaufsbeobachtung ADHS-Chaoten zum Download, Februar 2017 (Zip-Datei)
  19. vgl. http://web.archive.org/web/20101002170235/http://adhs-chaoten.net/
  20. vgl. http://web.archive.org/web/20101031121028/http://adhs-chaoten.net/
  21. https://adhs-chaoten.net/mitgliederkarte.html
  22. https://adhs-chaoten.net/adhs-chaoten-ortsgruppen/
  23. https://adhs-chaoten.net/mitgliedertreffen/