Bannertop.png

Selbstmedikation

Aus ADHSpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt das Thema Selbstmedikation im Zusammenhang mit ADHS.

Bei ADHS-Betroffenen fällt das vermehrte Auftreten von Suchtproblematiken auf[1]. Ein früherer Erstkontakt mit Drogen ist bekannt.[2] Häufig wird in diesem Zusammenhang von Selbstmedikation gesprochen. Dabei versuchen die Betroffenen, ihre symptombedingten Schwierigkeiten (innere Unruhe, fehlende Konzentration) mit dem Konsum von auf das Nervensystem wirkenden Substanzen zu reduzieren.

Einzelnachweise

  1. Wessel - ADHS und Sucht
  2. http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8128/pdf/Freidok_Holzner.pdf