Bannertop.png

Wender Utah Rating Scale

Aus ADHSpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wender Utah Rating Scale (WURS-K) ist ein klinisches Verfahren zur retrospektiven (rückblickenden) Einschätzung einer möglichen ADHS-Problematik im Kindesalter und ist Teil des Fragebogenverfahrens zur Erfassung der ADHS im Erwachsenenalter.[1] Die WURS-K ist neben der Erfassung kindlicher ADHS zudem in der Lage, auch weitere syndromal mit ADHS überschneidende Krankheiten zu erfassen. Der Fragebogen besteht aus insgesamt 25 Items. Die einzelnen Aussagen werden auf einer 5-Punkte-Skala eingeschätzt und beziehen sich auf einen Alterszeitraum von 8 bis 10 Jahren.

Literatur

  • Retz-Junginger, P., Retz, W., Blocher, D., Stieglitz, R.-D., Georg, T., Supprian, T., Wender, P. H., Rösler, M. (2003). Reliabilität und Validität der Wender-Utah-Rating-Scale-Kurzform: Retrospektive Erfassung von Symptomen aus dem Spektrum der Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung. Nervenarzt, 74, 987-993.
  • Retz-Junginger, P., Retz, W., Blocher, D., Weijers, H.-G., Trott, G.-E., Wender, P. H., Rösler, M. (2002). Wender Utah Rating Scale (WURS-K): Die deutsche Kurzform zur retrospektiven Erfassung des hyperkinetischen Syndroms bei Erwachsenen. Nervenarzt, 73, 830-838.
  • Wender, P. H. (1985). Wender AQCC (Adult Questionnaire-Childhood Characteristics) Scale. Psychopharmacology Bulletin, 21, 927-928.

Weblinks

Siehe auch

Weitere interessante Artikel

Info.jpg

Einzelnachweise

  1. Den Nachfolgenden Absatz betreffend: vgl. Rösler, M., Retz-Junginger, P., Retz, W. & Stieglitz, R.-D. (2008). HASE – Homburger ADHS-Skalen für Erwachsene. Göttingen: Hogrefe.